< zurück

21. April 2022

„Ich lerne“

– Volkers Erfolgsgeschichte

Mit der Midlifecrisis fing es bei mir an. Ich merkte, wie mein Körper abbaute und meine Leistungen schlechter oder mühevoller wurden. Weil ich diese Erfahrung zunächst mit überschießendem Aktionismus kompensierte, wurde mir der Abbau meiner Fähigkeiten bald noch klarer. Entnervt hatte ich die Idee etwas komplett Neues zu probieren. Das kann wenigstens nicht schlechter werden.
Die Welt der Musik interessierte mich schon lange. Leider hatte ich mir bisher aber nie die Zeit genommen, mich mit der Entstehung von Melodien, Rhythmen und Klängen zu beschäftigen. So hoffte ich, dass diese für mich fremde Welt ein geeignetes Umfeld bot, um positivere Erfahrungen wieder möglich zu machen. Ein E-Piano, das wir für unser Kind gekauft hatten, stand bereits etwa 20 Jahre still und ausschließlich dekorativ im Raum. Die Zeit, dieser Anschaffung eine neue Rechtfertigung zu geben war gekommen. Ich nahm mir vor, mich mindestens eine Stunde täglich damit zu beschäftigen.
Tatsächlich hatte ich mich nach wenigen Monaten daran gewöhnt, für ca. eine Stunde wöchentlich, darauf Töne zu erzeugen. Immerhin war ein Anfang gemacht und es war zu einem Teil meiner regelmäßigen Beschäftigungen geworden. Bald merkte ich jedoch, dass dieser Minimalismus nicht genügte, um den steigenden Hunger und die Sehnsucht nach Erfolg zu befriedigen. Oder anders gesagt: Ich fing wieder an, mir mehr zuzutrauen.
Als ich eine Bekannte fand, die bereit war mir günstige oder im Austausch hilfreiche Unterstützung zukommen zu lassen, stieg die Motivation abermals. Nun lerne ich sogar nach Noten zu spielen. Die Erfahrung, wann und wie ich eine Bewegung richtig machen muss, erlebe ich dadurch sehr bewusst und auf ganz neue Weise. Ich spüre die Momente in denen mein Körper etwas dazulernt genau. Das hilft mir inzwischen sogar oft bei meinen sportlichen Aktivitäten und ich kann konzentrierter und erfolgreicher trainieren.
Musiker oder jünger werde ich zwar nicht mehr, aber ich fühle mich wohl und besser, denn: Ich lerne.

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!